Resiliente Teams,

resiliente Organisationen




Resilienten Teams und Organisationen wird eine erhöhte Adaptionsfähigkeit und Flexibilität zugesprochen. Und: Sie bilden die Voraussetzungen für eine erhöhte Arbeitszufriedenheit und Selbstwirksamkeit der Mitarbeitenden, was zu mehr Wohlbefinden und zur Stärkung der Gesundheit beiträgt. Der Workshop bietet einen Einblick in die unterschiedlichen Merkmale resilienter Systeme und verknüpft die aktuellen Kenntnisse mit spezifischen "Methoden" der Beratung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erprobung von Methoden und Vorgehensweisen, die in der Beratung im Mehrpersonensetting zum Einsatz kommen können, um die Förderung resilienter Ressourcen und Strukturen in Teams und Organisationen zu ermöglichen. 

 

Inhalte des Workshops

  • Merkmale resilienter Systeme: Aktuelle Kenntnisse zu resilienten Teams und Organisationen.
  • Resilienzförderung in Beratung, Teamentwicklung und -supervision: Wie kann die Resilienz-Theorie für die Beratungspraxis wirksam gemacht werden?
  • Methoden zur Förderung resilienter Kapazitäten in Mehrpersonensystemen, wie z.B. Arbeit an und mit dem belief-system und Repräsentationstechniken zur Sichtbarmachung kollektiver und organisationaler Ressourcen.

 

 



Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an systemische Berater*innen, Supervisor*innen, Coach*innen, die ihre "Methodenkenntnisse" für die Arbeit in Mehrpersonen-systemen erweitern möchten und sich für die Stärkung gesundheitsfördernder Kapazitäten interessieren.
Datum: 18./19.01.2019
Ort: Kolpinghaus Dortmund
Teilnahmegebühr: 195,-€ 
Anmeldung: Ihre verbindliche Anmeldung wird entgegengenommen über das Kontaktformular.