· 

Design Thinking in der Teamentwicklung

Interview mit Alexandra Schollmeier von Design Think Your Team

Christine | VISION SESSION | Die Vision führt uns an! - Der Podcast für visionäre Team- und Organisationsentwicklung

Wie lässt sich Design Thinking eigentlich in der Teamentwicklung nutzen? Alexandra Schollmeier ist Expertin zu diesem Thema. Als Team- und Organisationsentwicklerin nutzt sie Design Thinking, um das Potenzial der Mitarbeitenden zu entfesseln. Im Interview erzählt sie uns, welche Schritte die Methode beinhaltet, wie sie dabei vorgeht, warum sie von der Methode so überzeugt ist und welche Themen sich mit Design Thinking in Teams erarbeiten lassen. 


Alexandra Schollmeier

Design Thinking kommt ursprünglich aus der Produktentwicklung. Die Methode wird hier verwendet, um neue Produktideen zu erarbeiten und damit Innovationen zu erschaffen. Sie gilt daher auch als Innovationsmethode.

 

Aber auch in Teams lässt sie sich sehr gut anwenden, um an konkreten Problemen und Herausforderungen des Teams oder der Organisation zu arbeiten. 

 

Auch wenn das Vorgehen viele Kreativtechniken enthält, so ist es nicht das Ziel der Methode "einfach nur" kreativ zu sein, sondern passgenaue Lösungen zu (er-)finden. In Teams kann die Methode mit 4-7 Personen durchgeführt werden. Das Vorgehen besteht aus 6 Schritten. 

 


Design Thinking: Die Schritte

Das hier sind die 6 Schritte eines Design Thinking-Prozesses.

 

1. Schritt: Probleme definieren

Mit dem Team wird die Ausgangssituation bestimmt. Das Problem wird gemeinsam definiert. Dadurch werden Herausforderungen, Schwierigkeiten und Lösungsmöglichkeiten eingegrenzt. Es entsteht ein gemeinsames Verständnis zur aktuellen Situation. 

 

2. Schritt: Beobachten

Die Teammitglieder erhalten die Möglichkeit, ihre unterschiedlichen Bedürfnisse zu erkunden und zu beobachten. Je nach Problemdefinition kann es aber auch darum gehen, sich in die Sicht der Kund*innen hineinzuversetzen. 

 

3. Schritt: Den Standpunkt definieren

Die Ergebnisse der ersten beiden Schritte werden zusammengetragen. Kernstatements und Persona können hierbei herausgearbeitet werden. 

 

4. Schritt: Ideen entwickeln

Hier geht es um das wilde Sammeln aller möglichen Ideen und Lösungsvorschläge. Dabei darf groß gedacht werden. Erst im späteren Prozessverlauf werden die Lösungsideen priorisiert und bewertet. 

 

5. Schritt: Einen Prototypen erstellen

Aus der favorisierten Lösungsidee wird ein Prototyp erstellt. In Teamentwicklungsprozessen kann dies z.B. eine Teammaßnahme sein, eine veränderte Meetingsstruktur oder neue Kommunikationswege. 

 

6. Schritt: Testen

Der Prototyp wird im Teamalltag getestet. Dadurch kann die favorisierte Lösungsidee noch weiter angepasst und verbessert werden. 

 

Design Thinking: Die Regeln

Design Thinking nutzt verschiedene Regeln während des Prozesses. Diese sind:

  • 1. Beim Thema bleiben: Die Moderation achtet darauf, dass sich die Teammitglieder auf das Thema fokussieren und keine weiteren Nebenschauplätze eröffnen. 
  • 2. Kritik zurückstellen: Ideen werden entwickelt ohne dass es gleich zu einer Bewertung kommt. So entsteht der Raum für freies Denken.
  • 3. Wilde Ideen: Es werden verrückte und große Ideen erzeugt.
  • 4. Auf den Ideen anderer aufbauen: Die Teilnehmenden werden dazu ermutigt, die genannten Ideen der anderen weiterzuentwickeln. Die Methode bevorzugt Kollaboration. 
  • 5. Nur einer spricht: So werden Diskussionen und das Einschränken von Ideen vermieden.
  • 6. Visuelles Arbeiten: Im Rahmen der Methode wird so viel wie möglich visualisiert. Damit wird ein anderer Zugang zu Problem und Lösung ermöglicht. 
  • 7. Quantität: Je mehr Ideen produziert werden, umso wahrscheinlicher wird es, eine richtig gute und passende Lösung zu finden.
  • 8. Früh und oft scheitern: Nicht geeignete Lösungsideen lassen sich so schneller erkennen.

 

Literatur zur Methode Design Thinking

Das Vorgehen nutzt viele unterschiedliche Kreativtechniken. Einen Einblick in die Methode und die Techniken bieten u.a.:

  • The Design Thinking Playbook, Michael Lewrick

  •  Das Buch der Ideen, Kevin Duncan




Alexandra Schollmeier

Alexandra Schollmeier

ist Kommunikationswissenschaftlerin, systemische Beraterin und Design Thinking Coach. Sie unterstützt Teams und Unternehmen dabei, das Potenzial ihrer Mitarbeitenden zu entfesseln. In ihrem Podcast Design Think Your Team spricht sie über ihre Praxis. Weitere Informationen zu Alexandra findest du unter www.schollmeier-consulting.de

 

 




Dein Podcast

DIE VISION FÜHRT UNS AN! ist der Podcast für Coaches, Berater*innen, Teamentwickler*innen, die sich für die Transformation unserer Zusammenarbeit interessieren. Hier gibt es jede Menge Methoden, Erfahrungsberichte und Interviews für deine Praxis. Zu hören bei Spotify, Google Play, ITunes und überall da, wo es Podcasts gibt. 

Der Podcast mit Christine Neumann

Du willst die Folgen nicht verpassen?

Dann kannst du den Podcast auch hier abonnieren.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0